Kreditkarte USA: Student

In der heutigen Zeit ist die Kreditkarte ein ebenso gängiges wie notwendiges Zahlungsmittel. Nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Ländern wird mehr und mehr die Kreditkarte anstelle der EC-Karte akzeptiert. Darauf sollten Reisende achten; sei es als Geschäftsreisender, als Urlauber oder auch als Student – die Kreditkarte gehört zum festen Packstück für die USA-Reise .

Besonders in den USA, wo man um die Kreditkarte eigentlich gar nicht mehr herumkommt. Denn wo wir Deutschen beispielsweise noch eine teure Jacke für 150 Euro in Bar zahlen, da zahlt der Amerikaner oftmals schon seinen Coffee to go mit der Kreditkarte. Kurz gesagt:

Auch in San Francisco eine sinnvolle Kombination: Student & Kreditkarte zusammen in den USA

Anderes Land, andere Sitten

Mit Kreditkarte in die USA als Student zu reisen, ist ebenso empfehlenswert, wie wenn man Geschäftsmann ist oder mit Familie reist. Das macht keinen Unterschied, da die USA wie gesagt ein Land sind, wo die Kreditkarte seeehr viel Bedeutung hat.

Die eigentliche Frage ist also nicht: Sollte ich eine Kreditkarte für die USA als Student haben, sondern vielmehr: Welche Kreditkarte für die USA ist sinnvoll für mich als Student?

Werbung:


Fragen Sie sich nicht ob, sondern welche Kreditkarte für Sie als Student für die USA-Reise sinnvoll ist

Unsere eigene Erfahrung aus unserer Studentenzeit ist:

Für Studenten ist die DKB-VISA-Karte geradezu ideal, weil sie buchstäblich kostenlos ist. Die bei anderen Kreditkartenangeboten übliche Jahresgebühr entfällt für die DKB-VISA-Kreditkarte für Studenten, und auch das Abheben von Bargeld am Geldautomaten in der jeweiligen Landeswährung ist weltweit kostenlos möglich, da die DKB die anfallenden Gebühren genialerweise zurückerstattet.

Das ist ein tolles Angebot, denn so kommt man als Student in den Genuss einer Kreditkarte für die USA mit Vorteilen, die sonst häufig nur für Kreditkarten mit Jahresgebühren möglich sein.

Eine Hotelreservierung wäre in den USA ohne Kreditkarte in vielen Fällen übrigens weder denkbar noch möglich.

Die passende Kreditkarte als Student für die USA-Reise finden

Zu einer Kreditkarte gehören häufig weitere Bankdienstleistungen, so wie die Auslandskranken-, die Reiserücktritts- oder eine weltweit geltende 24h-Unfallversicherung. Für Backpacker und Low-Budget-Reisende ist dies nicht immer so wichtig, wie für Vielreisende oder Familien häufig.

Wer aber als Student die USA bereist und diesen Versicherungsschutz mit seiner Kreditkarte verbinden möchte, der sollte sich für die Germanwings Gold Card entscheiden. Für das erste Vertragsjahr werden keine Gebühren berechnet, ab dem zweiten und für die Folgejahre kostet der Jahresbeitrag 69 EUR. Weitere Ausgaben fallen durch die Kreditkartenbenutzung nicht an, abgesehen von den Sollzinsen für den in Anspruch genommenen Kartenkredit.

Ob im Hotel, ob im Kaufhaus, im Restaurant oder an der Tankstelle; die Kreditkarte ist überall das geeignete und oftmals auch gewünschte Zahlungsmittel. Eine Hotelreservierung wäre in den USA ohne Kreditkarte weder denkbar noch möglich. Nur beim sogenannten „Hinterlegen der Kreditkarte“ gilt die telefonische oder Onlinereservierung als bestätigt.

Abhängig vom der technischen Ausstattung des Zahlungsterminals beim Zahlungsempfänger kann bargeldlos oder kontaktlos bezahlt werden.

Kreditkarten sind in den USA besonders wichtig – ob Student oder Geschäftsmann

Durch die weltweite Präsenz von Kreditkartenanbietern wie VISA oder MasterCard hat die Kreditkarte die EC-Karte weitgehend abgelöst, man könnte auch sagen verdrängt. Und mit seiner Kreditkarte vermittelt der Karteninhaber eine Bonität, die bei Zahlungsempfängern wie Hotels, Onlineshops oder Versandhändlern auf Anhieb für Vertrauen sorgt – besonders in den USA und besonders auch für Studenten mit Kreditkarte in den USA.

Dabei ist es nachrangig, ob es sich um eine Kreditkarte mit oder ohne Kartenkredit handelt. Das ist für den Zahlungsempfänger ohnehin nicht erkennbar. Für ihn ist entscheidend, dass die Zahlung per Kreditkarte vom Kartenanbieter beziehungsweise von dem betreffenden Kreditinstitut, akzeptiert wird. Zu den weltweit namhaften Anbietern von Kreditkarten gehören MasterCard und VISA. USA ohne Kreditkarte ist also definitiv keine gute Idee – auch als Student nicht.

Unsere Empfehlungen für Studenten – ob Urlaub oder Austauschjahr – ist daher: die DKB-Visa-Kreditkarte. Sie hat keine Jahresgebühr und du kannst weltweit, also auch in den ganzen USA, gebührenfrei am Geldautomaten abheben, da du sie Gebühren von der DKB erstattet bekommst (dafür einfach eine Email mit Auflistung von Datum, Ort und abgehobener Summe an die DKB schicken).

Die geeigneten Kreditkarten für Reisende – sowohl Studenten als auch Familien und Geschäftsreisende – testen und vergleichen wir für Sie hier auf diesem Informationsportal.

 

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

DKB-Kreditkarte

Kostenlos
DKB-Kreditkarte
9.625

Jahresgebühr

10/10

    Geldabheben in USA

    10/10

      Bezahlen mit Kreditkarte in USA

      10/10

        Zusatzleistungen

        9/10

          Pros

          • - Geld abheben in USA kostenlos (wird erstattet)
          • - Dauerhaft keine Jahresgebühr
          • - Kostenlos & online zu beantragen
          • - Identitätsbestätigung über Skype möglich
          • - Ideal für junge Menschen, die keine umfassenden Extra-Reise-Versicherungen bei ihrer Kreditkarte dazu haben wollen oder ihr Budget dafür nicht opfern möchten und sich anders versichern
          • - Kopplung an Gratis-Girokonto, das dazu gehört
          • - Daheim in Deutschland ist das Geld abheben ebenfalls gebührenfrei (anders als bei Germanwings Card)
          • - DKB ist eine renommierte AdresseDKB ist eine renommierte Adresse

          Cons

          • - Bezahlen in USA kostet 1,75 % Gebühren
          Rating: 5.0, from 1 vote.
          Please wait...