Bezahlen in USA: Cash, Kreditkarte, EC-Karte?

Wer in die USA reisen möchte, der kommt an einer Kreditkarte nur schwer vorbei. Egal um was es beim Thema Bezahlen in USA geht, eine Kreditkarte ist für vieles erforderlich. Urlauber, die nur mit ihrer Girocard verreisen wollen, werden schnell feststellen, dass das Bezahlen in USA mit EC-Karte alles andere als selbstverständlich ist.

Während zum Bezahlen in den USA im Restaurant die Kreditkarte genutzt werden kann, ist das Bezahlen der Rechnung mit EC-Karte oder auch mit Bargeld entweder nur schwer oder sogar gar nicht möglich.

Bezahlen in den USA mit EC-Karte oder cash ist unüblich

Der Grund hierfür ist, dass Bezahlen in USA mit Bargeld schon ab einem Betrag von 20 Dollar unüblich ist. Wer die USA ohne Kreditkarte bereist, der gilt nicht als kreditwürdig, dies gilt auch für das Bezahlen in USA mit EC-Karte.

Zudem gehört es in den USA dazu, beim Einchecken im Hotel die Kreditkarte zur Authentifizierung und zur Bestätigung der Zahlungsmöglichkeit vorzulegen. Wer hier nur mit Bargeld bezahlen möchte, oder eine EC-Karte vorlegt, der wird entweder nur schief angesehen, oder erhält schlimmstenfalls erst gar kein Zimmer im Hotel.

Bezahlen in den USA: Besser nicht auf eine Kreditkarte verzichten

Bezahlen in den USA: VISA oder Mastercard?

Neben den Kreditkarten von VISA ist das Bezahlen in USA mit Mastercard beliebt. Beide Kreditkartenunternehmen liefen sich seit vielen Jahren einen Konkurrenzkampf, der sich positiv auf die Konditionen für Kreditkarten ausgewirkt hat. Auf unserem Informationsportal informieren wir Sie darüber, welche Kreditkarte für Sie und Ihre derzeitige Lebenssituation am geeignetsten ist.

Wer zum Bezahlen in USA Restaurants eine Kreditkarte haben möchte, hat somit eine breite Auswahl an Möglichkeiten verschiedener Kartenangebote. Dies kann eine einfache Prepaid Kreditkarte wie die von Number26 sein, die nur auf Guthabenbasis zum Bezahlen in USA mit Mastercard verwendet werden kann. Oder auch eine Gold- oder Platinkarte wie die Germanwings Gold Card, die zahlreiche Bonusmöglichkeiten bietet.

Für Studenten und Menschen, die Zusatzversicherungen bei ihrer Kreditkarte nicht notwendig benötigen und da lieber eine jahresgebührenfreie Variante vorsitzen, ist die DKB Visa-Karte ideal. Was letztlich gewählt wird, hängt von jedem selbst ab, wie die Wünsche sind, was die jeweilige Kreditkarte bieten soll, und welche Konditionen sie hat.

Natürlich muss eine solche Reise auch finanziert werden. Daher ist es unablässig, sich vorab Gedanken zu sparen, wie man das nötige Budget zusammensparen oder zusammentragen kann. Eine mögliche Variante, das nötige Kleingeld für eine USA-Reise zusammen zu bekommen, ist es auch, vorab einen Online-Kredit aufzunehmen.

Eine USA-Reise ohne Kreditkarte ist nicht empfehlenswert

Mit Kreditkarte zu bezahlen in den USA ist der übliche und sichere Weg

Wer in den USA Urlaub machen, oder dort eine Weile bleiben möchte, der kommt an einer Kreditkarte nicht vorbei. Egal ob Restaurant, Hotel, Kino oder Einkaufen, ab einem Betrag von 20 Dollar, manchmal schon der beliebte Coffee to go für 3 Dollar, wird in den USA mit der Kreditkarte bezahlt.

Da es zudem nur wenige Akzeptanzstellen für EC-Karten gibt, ist das Bezahlen in den USA über diesem Betrag fast überall problemlos und wirklich sicher nur mit einer Kreditkarte möglich.

Auf unserem Portal finden Sie zahlreiche verschiedene Kreditkarten für Ihre Reise und ihren Aufenthalt in den USA, die wir übersichtlich und direkt miteinander vergleichen haben. Darunter ist höchstwahrscheinlich auch die für Sie derzeit passende Kreditkarte zum Bezahlen in den USA dabei.

 

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Rating: 5.0, from 1 vote.
Please wait...